Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)buchpublikationen → Empfehlungen und Hinweise für die Schreibweise geographischer Namen

Buchpublikationen


titel

Empfehlungen und Hinweise für die Schreibweise geographischer Namen.

untertitel

Bundesrepublik Deutschland.


herausgeber

Geschäftsstelle des Ständigen Ausschusses für geographische Namen (StAGN) im Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

ort

D-60598 Frankfurt am Main

datum

ausstattung, umfang

pdf, 42 s.

sprachen

zweisprachig deutsch und englisch

auflage

5


online-publikation

, kopie


zitat

In die 4. Ausgabe wurden die Auswirkungen der Neuregelung der deutschen Rechtschreibung auf die Schreibweise amtlicher und nichtamtlicher geographischer Namen aufgenommen, die in Deutschland 1999 in Kraft getreten sind. Der Ständige Ausschuss für geographische Namen (StAGN) hatte sich auf seiner 106. Sitzung am 17. September 1999 in Wabern (Schweiz) mit einer Empfehlung eindeutig für die Anwendung der neuen Rechtschreibregeln auf die Schreibung geographischer Namen ausgesprochen.

Nichts findet sich zu «Glatttal» und «Rotttal» – woraus wohl «eindeutig» zu folgern ist, dass sie so zu schreiben sind. Hoffentlich sieht man das auch in Zürich.


nach oben
Rolf Landolt, 2011-8-4