Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

Buchpublikationen

back übersicht


autoren

Eroms, Hans-Werner (hrsg.)
Munske, Horst Haider (hrsg.)


titel

Die Rechtschreibreform.

untertitel

Pro und Kontra.


verlag

Erich-Schmidt-verlag

ort

D-10724 Berlin

datum

10. 1997

isbn

3-503-03786-1

umfang, ausstattung

264 seiten, broschiert


Die Rechtschreibreform. Pro und Kontra.

Verlagstext

Mit der Ausgabe liegt eine Bestandsaufnahme vor, in der die Position von Linguisten und Didaktikern, von Lehrern, Verlegern und Juristen und nicht zuletzt die Einschätzung aus der Sicht der gebildeten Öffentlichkeit dargelegt wird. Die Herausgeber haben Kritiker und Befürworter der Rechtschreibreform um Stellungnahmen gebeten, die in diesem Band zusammengestellt sind. Er ermöglicht eine umfassende Information und eigene Bewertung dieses brisanten Themas.

Beiträge

siehe Blüml, Karl Warum und mit welchem Ziel überhaupt eine Rechtschreibreform

11

Brill, Hartmuth Die Rechtschreibreform – zum Diskussionsprozess über ein behutsames Reformwerk

21

Bünting, Karl-Dieter, und
Timmler, Wilfried
Probleme bei der Umsetzung der neuen Rechtschreibung im Wörterbuch

25

Coulmas, Florian Sturm im Wasserglas: Häretische Bemerkungen eines Aussenseiters

39

Denk, Friedrich "Eine der größten Desinformationskampagnen"

41

Eisenberg, Peter Das Versagen orthographischer Regeln: Über den Umgang mit dem Kuckucksei

47

Eroms, Hans-Werner Die öffentliche Diskussion um die Rechtschreibreform

51

Gelberg, Hans-Joachim Konsequenzen der Rechtschreibreform

57

siehe Glinz, Hans Eine „Reform der Vernunft" – nach jahrzehntelangen Lernprozessen

59

siehe Gröschner, Rolf Zur Verfassungswidrigkeit der Rechtschreibreform

69

Günther, Hartmut Alles Getrennte findet sich wieder – Zur Beurteilung der Neuregelung der deutschen Rechtschreibung

81

siehe Hoberg, Rudolf Orthographie, Rechtschreibreform und öffentliche Meinung

95

siehe Ickler, Theodor Die verborgenen Regeln

101

siehe Kopke, Wolfgang Ist die Rechtschreibreform noch zu stoppen?

111

siehe Krieger, Hans Wachstumslogik und Regulierungswahn

117

siehe Kunze, Reiner Fehler

127

Mackowiak, Klaus Kater Karlos verwegene Kumpane: Die Rechtschreibreform, die Reformer und die anderen

129

Menzel, Wolfgang Vorurteile ausräumen, Fehleinschätzungen beseitigen

135

siehe Munske, Horst-Haider Wie wesentlich ist die Rechtschreibreform?

143

siehe Nerius, Dieter Was soll und was kann eine Orthographiereform leisten?

157

Piel, Edgar Fast niemand will die Rechtschreibreform. Bericht über eine demoskopische Sondierung

165

Poschenrieder, Thorwald S-Schreibung – Überlieferung oder Reform?

173

Ruiss, Gerhard Rechtschreibreformpassion

185

Scheuringer, Hermann Auf den Schlips getreten: Zur Perpetuierung einer öffentlichen Erregung

197

Scholze-Stubenrecht, Werner Warum der Duden die Rechtschreibreform befürwortet

205

Schrodt, Richard Die neue Rechtschreibung – ein Ziel in Sicht

209

siehe Sitta, Horst Wie uneinheitlich dürfen unterschiedliche Rechtschreibwörterbücher sein?

219

siehe Stetter, Christian Reform der Orthographie? Anmerkungen zu einem Mythos

229

Veith, Werner H. Das wahre Gesicht der Reform

241

Weller, Johannes Wir Schüler gegen die Rechtschreibreform

251

siehe Zemb, Jean-Marie Ja, wenn Sie mich fragen ...

255


up nach oben
Rolf Landolt, 2003-11-6