Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

willkommenbuchpublikationen → Die Groß- und Kleinschreibung im Deutschen und ihre Regeln
2006-1-25

Die Groß- und Kleinschreibung im Deutschen und ihre Regeln


autor


titel

Die Groß- und Kleinschreibung im Deutschen und ihre Regeln.

untertitel

Historische Entwicklung und Vorschlag zur Neuregelung.


reihe

Forschungsberichte des Instituts für deutsche Sprache

band

47

verlag

G. Narr

ort

D-72070 Tübingen

datum

isbn

3-87808-647-4

ausstattung, umfang

broschiert, 150 s.


verlagstext

Die Entwicklung der Regeln für die Großschreibung ist 1527 ausgegangen von der einfachen Regel, Namen — und zwar (Vor-)namen und Städte- und Ländernamen — groß zu schreiben, und hat in ständiger mechanischer Ausweitung zu dem 1902 für verbindlich erklärten, noch heute geltenden Regelsystem geführt. Dieses System läßt in all seinen Kompliziertheiten den Gesichtspunkt der Benutzerfreundlichkeit gänzlich vermissen. Vor dem Hintergrund der historischen Erfahrung und unter Hinblick darauf, daß Rechtschreibregeln für den Benutzer da sind, wird deshalb die konsequente Kleinschreibung im Satzinneren zur Neuregelung dieses Bereichs vorgeschlagen und begründet.